Einstieg
  • Auswahl des Tabs „Einstellungen“

Beschreibung/Funktionen


Anzeige Einstellungen
Einstellungen
 
Das Tab enthält alle für die individuelle Nutzung von ProductControl sinnvollen Einstellungen.

 

Hinweise vor MHD erzeugen

Der Schalter legt fest, ob und wann 
Hinweisbenachrichtigungen vor dem MHD eines Produkts erzeugt werden sollen:
  • keine: Es werden keine Hinweisbenachrichtigungen erzeugt.
  • nach Typ: Es werden Hinweisbenachrichtigungen bezogen auf den Produkttyp des betroffenen Produkts erzeugt.
  • adaptiv: Es werden Hinweisbenachrichtigungen bezogen auf das Verbrauchsverhalten des Produkts erzeugt. Der Produkttyp spielt hier keine Rolle (außer bei erstmaliger Erfassung des Produkts).

 

Warnungen nach MHD erzeugen

Ist dieser Schalter aktiviert, werden
Warnungsbenachrichtigungen nach dem MHD eines Produkts erzeugt.

 

Sicherung automatisch bei Start erzeugen

Nach Aktivierung dieses Schalters wird bei jedem Start automatisch eine Sicherung des Datenbestandes vorgenommen (siehe dazu auch unten "Sicherung erstellen"). Es sind maximal vier Sicherungen möglich, bei jeder weiteren wird die jeweils älteste Sicherung überschrieben.


 

Hinweise/Warnungen nur für die nächsten x Tage

Apple beschränkt lokale Benachrichtigungen in einer App auf maximal 64 gleichzeitig. Je nach Einkaufsmenge und -frequenz könnte dieser Wert hier überschritten werden, wenn sämtliche Benachrichtigungen erzeugt würden.


Daher sollte der Zeitraum für die Erzeugung anstehender Benachrichtigungen auf den üblichen zeitlichen Abstand zwischen zwei Nutzungen von Product Control gesetzt werden.

Über den Plus/Minus-Schalter wird dieses Intervall festgelegt. Ein Wert zwischen 7 und 14 Tagen ist in den meisten Fällen sinnvoll, wenn ProductControl etwa einmal pro Woche genutzt wird.

 

Start-Tab

Der Schalter legt fest, welches Tab nach dem Start von ProductControl geöffnet wird.


Hinweis: Wird ProductControl aus dem Hintergrund aktiviert, erscheint das zuletzt genutzte Tab, nicht das hier eingestellte.


 

Sicherung laden

Mit dieser Schaltfläche wird eine vorherige Datensicherung wiederhergestellt. Die Auswahl der Sicherung erfolgt über das Datum der Sicherungen. Alle Änderungen zwischen der wiederherzustellenden Sicherung und dem aktuellen Stand sind nach der Wiederherstellung verloren!


 

Sicherung erstellen

Mit dieser Schaltfläche wird der aktuelle Datenbestand gesichert. Zur Identifikation wird bei der Sicherung der aktuelle Zeitpunkt abgelegt. Es können nur maximal vier Sicherungen erzeugt werden, danach wird jeweils die älteste vorhandene Sicherung überschrieben. Dies schließt automatisch zum Start erzeugte Sicherungen mit ein. Die Sicherung erfolgt im Dokumente-Ordner von ProductControl. Sie kann über iTunes an einen anderen Speicherort, z.B. eine externe Festplatte, übertragen werden.  


 

Action-Schaltfläche

Über die Action-Schaltfläche oben rechts wird eine Vorlagendatei ("Templates.tpc") aus den in der eigenen App erfassten Produktvorlagen mit Barcode, Name, Hersteller, Menge und Gewichts- bzw. Volumeneinheit erzeugt. Diese Datei kann dann mittels AirDrop oder über die Apps Mail oder Nachrichten einem anderen Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Die Datei ist verschlüsselt, so dass die eigenen Daten nicht unmittelbar eingesehen werden können. Vorlagen, die ohne Barcode erzeugt wurden, werden nicht exportiert!


Wird eine Vorlagendatei nach der Übertragung mittels AirDrop, Mail oder Nachrichten aktiviert, dann wird Product Control geöffnet und es werden die darin gespeicherten Produktvorlagen importiert, sofern diese noch nicht vorhanden waren. Bei der Erfassung eines entsprechenden Produkts per Barcode müssen dessen Daten dann nicht mehr manuell eingegeben werden. Bereits in der eigenen App angelegte Vorlagen werden durch den Import nicht überschrieben. Der Import einer selbst erstellten Vorlagendatei ist also nicht sinnvoll.